Glaubenskurs der Gemeinde

Es ist schon etwas Besonderes, wenn ein Taxifahrer aus einer iranischen Wüstenstadt auf einmal ein Neues Testament in seiner Westentasche mit sich herumträgt oder wenn ein Student der Computerwissenschaften bekennt: „Deutsch lernen ist mir wichtig, ein Weiterstudium auch, aber das Aller-Allerwichtigste für mich ist, ein guter Christ zu werden“. Andere haben im Internet Informationen über den Propheten Jesus recherchiert und haben Ihn jetzt in Deutschland als ihren Retter und Gott erkannt. Einige haben auch schon eine winzige Untergrundgemeinde besucht.

Wenn Iraner sagen: „Wir lieben die Juden“ oder „im persischen Glaubenskurs habe ich den reinen, wahren Glauben gefunden“, das ist schon etwas Besonderes. Ein Afghane musste 40 Jahre alt werden bevor er erfahren cheap jerseys China hat wie die Welt erschaffen worden ist. Menschen, die sich entsprechend ihrer Religion 5 x am Tag waschen und in Richtung Mekka verneigen mussten, obwohl sie mit dem Herzen nicht dabei waren, atmen auf: „Seitdem ich Jesus kenne, ist eine Last von meinen Schultern gefallen“ oder „ich möchte, dass alle meine Bekannten hier zur Gemeinde kommen“ oder „je mehr ich in der Bibel lese, desto besser lerne ich Jesus kennen“. д. Jemand, der zuerst im Glaubenskurs vehement die Gottheit Jesu abstritt, erzählt: „ Als ich einmal schrecklich müde war und nicht mehr den Berg rauf kam, habe ich zu Jesus gebetet Бумажные und er hat meine Füße schlagartig leicht gemacht“.

Es ist schon etwas Besonderes, wenn Menschen aus Ländern, die für das Evangelium total cheap jerseys verschlossen sind,
bei einem Wettbewerb 14 mehr oder weniger lange Bibelstellen auswendig hersagen können wie z.B. 1. Petr. 1,18- 19 … nicht mit Silber und Gold seid ihr freigekauft worden, sondern mit dem kostbaren Blut eines reinen und fehlerlosen Opferlammes, dem Blut von Christus. Ja, Lob und Dank gebührt diesem fehlerlosen Lamm!

Der Time auf detektorov Persisch übersetzte wöchentliche Glaubenskurs unserer Gemeinde fing vor zwei Jahren mit sieben Schülern an wholesale jerseys China und vergrößerte sich dann bald auf bis zu 21 Teilnehmer. Inzwischen sind manche weggezogen, haben Arbeit gefunden oder haben aufgegeben. Im Ganzen gesehen haben 40 Männer und Frauen in diesem Kurs eine biblische Unterweisung erhalten oder sind noch dabei. Zurzeit kommen ca. 20 (keiner davon war bei den ersten sieben Schülern dabei, diese sind alle weg), sechs unter ihnen nehmen sogar eine umständliche Anreise aus dem Siegerland auf sich. Warum? Sie suchen eine Gemeinschaft, in der sie mit ihren Fragen ernst genommen werden, sie suchen einen Bibelkurs in ihrer Sprache, sie suchen Jesus.

Einmal monatlich essen wir am Schluss des Glaubenskurses zusammen eine Suppe, eine Quiche, einen Salat oder nur Kuchen. Wir freuen uns, wenn noch mehr Frauen schon Mal ein kleines Gericht für diese Gelegenheit zuhause zubereiten können. Außerdem nehmen wir weiterhin gerne große Teppiche und gute Herrenfahrräder, manchmal auch Einrichtungsgegenstände. Wer will, kann auch sponsern.

Bitte, meldet euch bei Annette Schüler.

Es existiert schon ein kleines Hilfsnetzwerk. Herzlichen Dank allen, die schon einmal Rock mitgeholfen haben, dass unsere ausländischen Mitbürger/Geschwister sich bei uns wohlfühlen und auch integrieren.